Im kleinen Sparen, Rezepte, Trick 17

Trick 17: Blätter des Kohlrabis verwenden

Viele (und auch ich bis vor kurzem) lassen die Blätter des Kohlrabis direkt im Supermarkt zurück.

Das ist Schade, da sie ohne weiteres essbar sind.

Ich lasse die Blätter jetzt zuerst daran und nutze sie in der Küche weiter.

Am einfachsten kann man sie direkt kleingeschnitten mit kochen.

Da wir aber keine so großen Portionen brauchen, nutze ich sie anders. Ich schneide die Stiele und Blätter klein und friere sie ein. Für unsere Asiapfannen habe ich bisher Kohl oder anderes grünes Gemüse dazu gekauft. Jetzt koche ich die Kohlrabiblätter. Sie schmecken wirklich gut.

Man kann sie auch als Gemüsebeilage wie anderes Kohlgemüse zubereiten, dazu benötigt man aber eine größere Menge.

Eine Bekannte meiner Mutter nimmt immer Kohlrabi mit besonders großen Blättern und kocht damit Kohlrolladen. Die Stiele kocht sie zur Knolle.

Wie du siehst, kannst du vermeintlichen Abfall noch gut weiterverwenden.

Advertisements
Allgemein, DIY

Dinge die du dir sparen kannst: Teebeutel für Eistee

Heute morgen entdeckte ich im REWE mal wieder ein völlig unnötiges Produkt:

Teebeutel für Eistee, den man kalt aufgießt.

Die Packung enthält 18 Beutel für 2,49€ im Angebot, das sind 0,14€ pro Beutel.

Ich frage mich woraus der Inhalt besteht, da normalerweise Wärme für einen Aufguß nötig ist um die Aromen und Inhaltsstoffe herauszulösen?

Gesund kann das nicht sein…

Du kannst den Eisteee auch mit ganz normalem Tee und Saft selbst machen.

Der ist gesünder und wesentlich günstiger.

Wenn er schneller abkühlen soll, kannst du auch den Tee mit der halben Wassermenge aufsetzten und später mit kaltem Wasser aufgießen.

Einkäufe, Im kleinen Sparen

Mein aktueller Rossmann Einkauf

Gestern war ich wieder im Rossmann.

Unsere Kaffeevorräte gingen langsam zu Ende und passenderweise gibt es diese Woche 20% Rabatt auf alle Bioartikel.

Ich habe also 6 Päckchen Bio Fairtrade Kaffee gekauft.

Regulär kosten 500g 5,23€, jetzt nur 4,23€.

Auch das Spülmittel von Frosch war reduziert, statt 1,35€ kostete die Flasche 1,11€.

Mein Lieblingsshampoo mit Kökosöl war von 2,99€ auf 2,49€.

Es kamen auch drei Päckchen Recyclingtaschentücherboxen, Spülschwämme aus Cellolose dazu.

Zum sparen nutzte ich auch den 10% Coupon.

Normalerweise hätte ich dafür 39,46€ bezahlt, so waren es nur 29,45€.

Stattliche 10,01€ gespart.

DIY, Im kleinen Sparen, Trick 17

Schuhe kurz repariert

Ich muss in meinem Kinojob schwarze Schuhe tragen.

Im letzten Jahr kaufte ich mir Stoffturnschuhe im Deichmann.

Vor kurzem bemerkte ich nun, dass die beiden Sohlen Löcher haben. Jetzt hätte ich mir direkt neue kaufen können. Sie hatten ja nur ca. 10 oder 15€ gekostet. Das wollte ich aber nicht.

Mit Hilfe des Schlauchreparaturset konnte ich die Löcher schnell flicken und einen Neukauf erst weiter verschieben.

Die Flicken halten sehr gut, sind nicht sichtbar die Box kostete mich nur 2,99€.

Bücher

Kostenloser download der Zeitschrift Spektrum der Wissenschaft zum Thema Fahrrad (mittlerweile leider kostenpflichtig)

Ich lese immer mal wieder die Zeitschrift Spektrum der Wissenschaft.

Die Hefte leihe ich mir in der Stadtbibliothek aus oder lade sie mir auf mein Tablet.

Zum Thema Fahrrad gibt es aktuell ein kostenlosen Download des Themenheftes Fahrrad.

Hier habe ich ihn für euch einmal verlinkt.

https://www.spektrum.de/pdf/spektrum-kompakt-200-jahre-fahrrad/1443129?utm_source=FB&utm_medium=AZ&utm_campaign=FB_AZ_KOMPAKT

Viel Spaß beim Lesen!

Einkäufe, Im kleinen Sparen, Wie funktioniert das?

Waschmittelpads

In der letzten Zeit sind ja diese merkwürdigen Waschmittelpads in Mode gekommen.
Ich frage mich aber warum man die kauft?
Aus meiner Sicht spricht wirklich nichts dafür!
1. Sie können nicht die Waschmittelmenge dosieren und deswegen verbraucht man fast immer zuviel. Wir haben weiches Wasser und brauchen daher nur wenig.
2. Die Dinger sind sehr viel teurer als Pulver.
3. Das Plastikmüll ist Wahnsinn! Die Pads werden ja in den dicken Plastikboxen verkauft und das ist nun wirklich kein Abfall der nötig ist. (Und NEIN, der wird nicht recycelt! In Deutschland wird der meiste Plastikabfall verbrannt)
4. Es ist ja chemisch betrachtet nur Pulver, welches aufgelöst und mit Hilfe von Stabilisatoren haltbar gemacht wurde. Man kauft also nur zusätzliches Wasser. Wer keine Pulverrückstände haben möchte (das passiert mich seltener als einmal im Jahr), kann das Pulver direkt in die Trommel geben oder es in einem Becher vorher auflösen.
Ich wohne in keinem besonders guten oder schlechten Stadtteil im Ruhrgebiet und wundere mich warum auch einkommensschwache Familien für solchen Quatsch ihr Geld aus dem Fenster werfen…
Wenn es die Boxen im Aldi gibt, sind die Ruck Zuck ausverkauft.

Ich persönlich kaufe immer das Pulver von Frosch. Eine Box Vollwaschmittel für weiße Wäsche und das Sensitivpulver für den Rest. Damit tue ich meinem Geldbeutel und der Umwelt etwas Gutes.

Was spricht für die Pads?

Einkäufe, Im kleinen Sparen

Wo kaufst du am besten Tofu?

Ich koche immer mal wieder mit frischem Tofu.

Für Süßspeisen ist Seidentofu am besten geeignet und für alle anderen Gerichte frischer Tofu.

Am liebsten kaufe ich den Tofu im Asia Markt. Dort gibt es die unterschiedlichen Sorten.

An der Theke bekommt man frischen Tofu aus einem großen Eimer oder Fass. Er hält sich nicht lange, schmeckt aber gut, reduziert den Abfall und kostet weniger als im Supermarkt oder Discounter. Bei uns kostet das Stück nur 0,95€.

Ein Spartipp für Zwischendurch.