Geräte die du nicht brauchst: Den Eierkocher

Ich koche jeden Sonntag für unser gemeinsames Frühstück ein paar Eier.

Dafür füllte ich relativ viel Wasser in einen Topf und garte so unsere Frühstückseier.

Nicht besonders Energieeffizient!

Mit der Zeit dachte ich über die Anschaffung eines Eierkochers nach, aber unsere Küche ist doch sehr klein.

Meine Mutter brachte mich dann auf eine andere Idee. Ich habe ja schon einen Eierkocher zu Hause. Einen ganz normalen Kochtopf! 

Einfach nur einen Fingerbreit Wasser in den Topf füllen, die Eier dazu geben und einen Deckel darauf. Wenn ich den Deckel darauf lasse, garen die Eier im entstehenden Wasserdampf. Ganz wie im Wasserkocher. Wenn das Wasser kocht, kann die Temperatur runter gedreht werden oder bei 5 Minuten Eiern sogar ganz abgestellt. 

Du sparst Strom und die Kosten + Platz für den Eierkocher. 

Kaffee im Lehrerzimmer

Seit letzter Woche bin ich drei Tage die Woche an einer Gesamtschule und trinke doch ganz gerne mal einen Kaffee in der Pause bzw. in den Freistunden zwischendurch.

Es gibt dort einen Kaffeepadautomaten. Für 0,20€ kann man sich einen Kaffee nehmen.

Leider ist das immer der billige Kaffee aus verschiedenen Discountern.

Ich möchte aber nur noch Bio & Faitrade Kaffe trinken und so bringe ich mir eigene Pads mit. Es ist auch günstiger!

Ich habe in der letzten Woche 16 Pads für 1,99€ (0,12€ pro Pad) im Kaufland gekauft.

Heute sah ich im Rewe 30 Pads für 3,49€ (0,11€ pro Pad) bzw. 36 Pads für 4,49€ (0,12€ pro Pad).

Durch den eigenen Kauf tue ich also etwas für meinen Geldbeutel, Umwelt und Arbeitsbedingungen.

Es ist viel los bei mir

Seit letzte Woche habe ich eine neue Arbeit.

Nach längerer Suche habe ich nun eine halbe Stelle (12,75 Std.) an einer Gesamtschule gefunden. Leider liegt sie so schlecht gelegen, dass ich mir nun doch ein Auto zulegen muss. Bis jetzt fahre ich mit Bus und Bahn. Das dauert eine kleine Ewigkeit pro Weg.

Morgens fahre ich etwas über eine Stunde hin und zurück sind es sogar knapp zwei Stunden! Mit dem Auto dagegen weniger als eine halbe Stunde.

Leider ist das Geld knapp und ich habe keine Ahnung welches wirklich gut ist.

Am Wochenende werde ich ein paar Termine vereinbaren.

 

Meine Ernährung ist auch nicht mehr die beste. Jetzt überlege ich Overnight Oats als Pausenmahlzeit auszuprobieren. So möchte ich mehr Obst in meinen Alltag einbauen.

In der nächsten Zeit werde ich verschiedene Rezepte vorstellen.

 

Heute Morgen hatte ich einen Termin beim Standesamt.

Im Oktober werde ich tatsächlich heiraten!

Da wir einen ungewöhnlichen Trauort (das Planetarium im Nachbarort) gewählt haben, ist Eile angesagt. Zudem fallen zusätzliche Kosten an (insgesamt müssen wir knapp 500€ für die Gebühren zahlen)  und unsere Hochzeit wird etwas teurer als zuerst gedacht.

 

Es wird also weiterhin viel passieren…

 

 

Schnäppchen in dieser Woche: Rotbäckchensaft mit Rossmann Coupons

Gestern habe ich mir eine Flasche Rotbäckchensaft Lernstark vom Rossmann gegönnt.

Der Saft ist mit zusätzlichem Eisen verschiedenen B Vitaminen und Folsäure angereichert. Normalerweise ist er mir zu teuer. Aktuell ist die Flasche aber im Angebot und mit den Coupons noch günstiger.

Der normale Preis beträgt für die 700ml Flsche 3,59€. Sie ist gerade im Angebot für 2,99€. Dazu gibt es einen 0,30€ Coupon mit der App und dazu noch den 10% Rabatt.

So hat mich die Flasche nur 2,42€ gekostet.

Wikingertopf mit Nudeln(ohne Tüte)

Heut koche ich einen Wikingertopf. Dazu wird es Nudeln geben, da mein Mann keine Lust auf Reis hat und wir in den letzten Tagen doch relativ häufig Kartoffeln gegessen haben.

Zutaten:

400g Hackfleisch (Bio vom Aldi) [2,51€] (3,59€ mit 30% Rabatt)

1 Zwiebel [0,10€]

250g Champingions [0,89€]

eine Handvoll TK Erbsen (Bio vom Aldi) [0,50€]

1 Möhre [0,10€]

1 Päckchen Kräuterfrischkäse [0,88€]

Öl, Thymian, Pfeffer Salz [0,20€]

ein Schuss Milch [0,20€] (Biomilch vom Rewe)

500g Nudeln [0,39€] (vom Lidl)

Ein Stück trockenes Baguette (in Wasser eingeweicht)

1 Ei [0,26€] (Bio vom Aldi)

Zubereitung:

Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in zwei Portionen aufteilen.

Die Champignons in Scheiben, die Möhre schälen und in kleine Würfel schneiden

Das Hackfleisch wird mit einer halben Zwiebel, Pfeffer, Salz, Ei und dem eingeweichten Baguette vermengt und kleine Bällchen geformt.

Die Bällchen in der Pfanne anbraten, bis sie Braun geworden sind.

Anschließend die restliche Zwiebel mit anbraten. Die Champignons, die Möhre und die TK Erbsen dazutun. Alles langsam garen lassen. Mit Pfeffer und Salz würzen.

Zuletzt den Frischkäse hinein geben und etwas Milch, bis eine cremige Soße entsteht. Mit Thymian abschmecken.

Die Nudeln garen und als Beilage servieren.

Insgesamt kostet das Essen 6,03€. Wir werden es zwei Tage lang essen, da es vier Portionen ergibt. Pro Portion kostet das Essen 1,51€.

 

Herzhafte Muffins mit Paprika und Hirtenkäse

Heute probiere ich ein neues Rezept aus.

Schon länger wolle ich einmal herzhafte Muffins probieren. Dieses Rezept sprang mir auf Chefkoch.de ins Auge, es ergibt 24 Muffins.

(Version ohne Oliven)

Zutaten:

500g Joghurt (0,39€)

250g Hirtenkäse (0,85€, Feta war mir zu teuer, zudem mag ich keinen Schafskäse)

1 Paprika (1,14€)

450g Mehl (0,20€)

1 Bäckchen Backpulver (0,05€)

1/2 Packung [85g] Rohschinken (0,99€)

50g schwarze Oliven (0,10€)

60g Walnüsse (0,66€)

2 Eier (0,52€)

130ml Rapsöl (0,10€)

Pfeffer, Salz, Kräuter der Provence, Chiliflocken (0,20€)

Zubereitung:

Die Walnüsse zerhacken. Die Paprikaschote, die Oliven und den Feta-Käse in kleine Würfel schneiden. Das Mehl zusammen mit Backpulver und den Kräutern mischen. Die Eier verquirlen und mit dem Joghurt und dem Öl verrühren.

Anschließend die Mehlmischung unter die Eier-Öl-Joghurt-Mischung heben. Oliven, Walnüsse, Feta-Käse und Paprika vorsichtig unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit ein paar Chiliflocken verfeinern.

Die Masse in Muffinförmchen/Muffinblech einfüllen.

Die Muffins ca. 25 Minuten backen.

Ich habe nur die Hälfte mit den schwarzen Oliven gebacken, da mein Mann sie nur selten mag. Das Originalrezept ist auch ohne Schinken, das ist meine eigene Version. Vegetarisch sind sie daher etwas günstiger.

Insgesamt kosten die 24 Muffins 5,20€ (0,22€ pro Stück).

Heutiges Schnäppchen: Waschmittel 

Im DM wird wieder einmal das Warenangebot verändert. 

Das hat mir ein schönes Schnäppchen ermöglicht. 

Normalerweise kaufe ich Voll- und Colorwaschmittel von Frosch. Das Angebot war aber viel zu gut, dass ich nicht daran vorbei gehen konnte. 

Anstatt 3,35€ kostete Ariel kompakt nur 1,75€. Eine Ersparnis von 1,60€.

Ich kaufte also jeweils ein Päckchen Voll- und Colorwaschmittel. 3,20€ gespart! 

Warum du zum Abschminken Kokosöl verwenden solltest 

Kokosöl ist momentan ein echter Trend und wirklich vielseitig einsetzbar. 

Zum Abschminken  (auch von wasserfestem Make up) solltest du unbedingt Kokosöl verwenden. 

Es funktioniert ganz prima und pflegt zudem deine Wimpern.

Trage einfach eine kleine Menge auf ein Tuch oder Wattepad. Durch die Wärme deiner Hand wird es schmelzen und einfach auftragen.

Das Öl enthält neben geschmeidig machender Ölen auch verschiedene Mineralstoffe, wie z.B. Magnesium, Calcium, Eisen und Kupfer. Zusätzlich enthält unraffiniertes Kokosöl Vitamin E, das aber bei der Raffination zerstört wird.

Wenn du das Öl benutzt kannst du dir das Wimpernserum sparen.

Deine Wimpern werden nicht so leicht abbrechen und dichter wachsen. 

Zudem sparst du Geld für Abschminktücher und Wimpernpflegemittelchen und zudem jede Menge Abfall, besonders wenn du das Öl mit einen Stofftuch verwendest.

Probiere es einfach mal aus!

Aktueller Shoppingtipp: C&A 25% zusätzlicher Rabatt

Es ist Schlussverkauf!

Im C&A gibt es sehr viele schöne Dinge reduziert. Neben den normalen Rabatt gibt es momentan weitere 25% auf alle reduzierten Sachen!

Ich war also los und habe mit Unterwäsche, Socken und Strumpfhosen zugelegt.

Die BHs waren von 14€ auf 9€ reduziert und mit dem zusätzlichen Rabatt kostete jeder nur 6,75. Die Slips waren von 6 bzw. 7 € auf 3€ reduziert und kosteten letztendlich nur 2,25€. Die Socken waren von 12€ auf 7€ reduziert und ich bezahlte 5,25€. Die Strumpfhosen waren von 7 € auf 3€ reduziert und ich zahlte 2,25€.

Ein wirklich lohnender Einkauf.

Die Rossmann App

Ich benutze nicht wirklich viele Apps.

Die von Rossmann hat es mir aber angetan.

Bisher ärgerte ich mich immer, dass ich keine der 10% Rabattcoupons bekomme.

Mit der App hat das ein Ende. Hier sind immer wieder verschiedene Rabattcoupons geladen und auch der 10% Rabatt. Du kannst natürlich beide nutzen, solltest aber unbedingt das Verfallsdatum beachten!

Für viele verschiedene Produkte gibt es entweder 20% Rabatt oder eine Preisreduzierung zwischen 0,20€ und 2-3 €. Die meisten Coupons gibt es für Markenprodukte. Ich kaufe diese aber nur selten, daher sind sie für mich relativ uninteressant.

Es gibt vier Bereiche:

  1. Aktuelle Coupons (durch einen Tastendruck aktivierst du die für dich interessanten Coupons)
  2. Die aktuelle Werbebroschüre
  3. Eine Übersicht des bisher gesparten Geldes und die Zahl der eingelösten Coupons
  4. Persönliches

Ich habe bisher insgesamt 6,04€ eingespart und in den letzten vier Wochen nur 2 Coupons eingelöst. Diese beiden Coupons haben mir eine Ersparnis von 1,92€ gebracht.

Oben rechts ist die sogenannte Brieftasche. Hier findest du einen QR Code, den du an der Kasse einscannen lässt. Mit dieser Funktion werden alle von dir aktivierten Coupons eingelöst. Die Kasse sucht automatisch den günstigsten Preis für dich raus.

Aber Achtung: Vergleich auch immer die Preise mit anderen Geschäften. Nicht immer ist es die günstigste Möglichkeit einzukaufen. Ich kaufe z.B. Taschentücher in der Papbox immer noch im DM. Hier gibt es 100 Stück für 0,95€ und im Rossmann 80 Stück für 0,89€. Selbst mit der 10% Reduzierung ist hierbei Rossmann wesentlich teurer.