Tag 22 Gemüsepfanne mit Tortellini

Gestern war ich Strohwitwe und musste nur für mich kochen.

Deswegen gab es eine Restemahlzeit.

Ich kochte eine halbe Packung getrocknete Tortellini für 0,25€ mit einer halben Paprika, einer halben Zucchini, ein paar Pilzen und etwas Weißkohl. Alles Reste aus dem Kühlschrank den ich auf 0,50€ schätze, bestimmt aber weniger.

Das Gemüse schmierte ich mit einem Schuss passierte Tomaten für 0,05€ und etwas Vegata.insgesamt kostet mich das Essen damit 0,80€.

 

 

 

 

Es ist Herbst, nutze die Sonne

Langsam werden die Tage wieder kühler.

Mein Mann fragte sich gestern, wann wohl die Heizung wieder anspringt?

Ich nutze die Sonne und unsere Vorgänge um unsere Wohnung wärmer zu bekommen.

Am Tag lasse ich die Sonne komplett in die Zimmer scheinen. Du magst es kaum glauben, aber sie wärmt doch die Zimmer. Unsere dunklen Möbel verstärken diesen Effekt noch etwas (was im Sommer nicht so toll ist).

Auch die Wahl der Bettwäsche sollte in der kälteren Jahreszeit dunkel ausfallen und im Sommer eher hell.

Am Abend werden die Vorhänge zugezogen um die Wärme zu speichern. Falls du Rollos haben solltest, solltest du auch diese zur Isolierung nutzen.

Ich wünsche dir einen schönen und warmen Herbst.

Psst: Eine gute Tasse Tee wärmt von Innen. ☺

 

 

 

 

 

 

 

Tag 21 Kohlrabi mit Kartoffeln und Schnitzel

Heute habe ich nach längerer Zeit wieder mal Kohlrabi gekocht.

Er hat Saison und ist dementsprechend günstig mit 0,39€.

Ich mache ihn immer mit einer Mehlschwitze aus Mehl, Butter, Milch und dem Kochwasser des Kohlrabis. Dafür schlage ich 0,60€ an.

Dazu gab es Kartoffeln, dem Rest aus dem Säckchen vom Wochenende. Das ergibt 0,49€.

Und Schweineschnitzel von der Fleischtheke für 1,53€.

Das Essen kostete also insgesamt 3,01€, 1,51€ pro Portion.

 

 

 

 

Tag 19+20 Kartoffelauflauf

Du fragst dich bestimmt was mit dem Essen am Freitag war.

Mein Mann war auf einem Betriebsausflug und ich bei meiner Mutter zu Besuch, deswegen habe ich nicht gekocht.

Samstag und Sonntag gab es dann einen großen Auflauf.

Sonntag waren wir zum Tauchen unterwegs und so konnte ich auf die Samstagsreste zurück greifen. Mein Mann nörgelte zwar, dass er lieber einen Dönerteller holen wollte, aber die Milch im Auflauf war ein gutes Argument ihn noch an diesem Tag zu essen.

Er bestand aus

Einen Blumenkohl für 0,88€, Kartoffeln für 1€ und leider verpackten Hackfleisch für 2,29€, da es keines mehr an der Frischetheke gab.

Mit ca. 200ml Milch für 0,24 € selbst geriebenen Gouda für 1€ und Gewürzen für ca . 0,10€, hat der gesamte Auflauf 5,51€ (1,38€ pro Portion) gekostet.