Ist ein Keimglas nötig? Ziehe frische Keimlinge zu Hause und spare viel Geld

Ich probiere gerne etwas neues aus.

Vor kurzen stieß ich auf Keimlinge. Sie sind sehr Nährstoffreich und schmecken gut.

Nun stöberte ich durch die Läden und kaufte mir als ersten Test Bio Alfalasamen für 1,99€.

Der Name hatte es mir irgendwie angetan.

Das Keimgefäß im DM war aus Plastik und sollte stolze 4€ kosten.

Mir war das viel zu viel.

Im Netz sah ich Vorschläge, ein einfaches Schraubglas ohne Deckel zu verwenden und es mit einem Tuch abzudecken.

Der Altglasbeutel war zum Glück gut bestückt und so probierte ich es mit einem Schwarzwurzelglas, welches ich mit einem Stofftaschentuch verschloss.

Ein Gummi hält das Ganze zusammen.

Ich gab 1 1/2 Teelöffel ins Glas. Viel zu viel wie ich feststellen musste!

Nach einer Woche war es übervoll mit frischen Keimlingen. Diese belasse ich im Glas und lagere sie im Kühlschrank. Du kannst auch zwei oder mehr Gläser mit verschiedenen Keimlingen starten. Ich rate dir aber, sie an verschiedenen Tagen zu starten, da sie sich nur ein paare Tage halten.

Aber: Es reicht wirklich ein ganz normales Glas. Du brauchst kein besonderes Gefäß kaufen um gesunde Keimlinge zu bekommen.

Du sparst den Anschaffungspreis und selbstgezogenen Keimlinge kosten nur einen Bruchteil der vorgezogenen. Dazu riskierst du nicht, dass die Keimlinge mit Schimmelsporen verunreinigt sind.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s