DIY, Im kleinen Sparen

Lehrerkalender? Nie wieder!

Das neue Schuljahr steht bald an und eines steht jetzt schon für mich fest:

In diesem Schuljahr kaufe ich mir keinen Lehrerkalender mehr.

Der letzte kostete mich 20€ und nach dem ersten Halbjahr musste ich mir schon einen neuen kaufen.

Mit meinen Fächern wechseln meine Kurse immer mal wieder und ich komme mit den Klassenlisten einfach nicht aus.

In diesem Schuljahr mache ich es von Anfang an anders.

Die Namenliste drucke ich mir als Worddokument aus und hefte sie in die passende Kursmappe. Dazu kommt ein Ausdruck der Kustliste die mir die Schule vorgibt. Hier notiere ich die Inhalte jeder Stunde.

Dazu drucke ich mir auch einen Jahreskalender aus und mache mir ein kleines Notizheft. Dort notiere ich auch zusätzliche Informationen zu jedem Kind.

Das ganze ergibt ca 30 Blätter die ich ausdrucken muss für das gesamte Jahr und es kostet mich weniger als 1€.

Advertisements
Allgemein, DIY

Dinge die du dir sparen kannst: Teebeutel für Eistee

Heute morgen entdeckte ich im REWE mal wieder ein völlig unnötiges Produkt:

Teebeutel für Eistee, den man kalt aufgießt.

Die Packung enthält 18 Beutel für 2,49€ im Angebot, das sind 0,14€ pro Beutel.

Ich frage mich woraus der Inhalt besteht, da normalerweise Wärme für einen Aufguß nötig ist um die Aromen und Inhaltsstoffe herauszulösen?

Gesund kann das nicht sein…

Du kannst den Eisteee auch mit ganz normalem Tee und Saft selbst machen.

Der ist gesünder und wesentlich günstiger.

Wenn er schneller abkühlen soll, kannst du auch den Tee mit der halben Wassermenge aufsetzten und später mit kaltem Wasser aufgießen.

DIY, Im kleinen Sparen, Trick 17

Schuhe kurz repariert

Ich muss in meinem Kinojob schwarze Schuhe tragen.

Im letzten Jahr kaufte ich mir Stoffturnschuhe im Deichmann.

Vor kurzem bemerkte ich nun, dass die beiden Sohlen Löcher haben. Jetzt hätte ich mir direkt neue kaufen können. Sie hatten ja nur ca. 10 oder 15€ gekostet. Das wollte ich aber nicht.

Mit Hilfe des Schlauchreparaturset konnte ich die Löcher schnell flicken und einen Neukauf erst weiter verschieben.

Die Flicken halten sehr gut, sind nicht sichtbar die Box kostete mich nur 2,99€.

DIY, Im kleinen Sparen, Persönlichkeit, Schönheit

​Dinge die ich selbst versuche -Haare schneiden-

Wie soll ich denn aussehen, wenn ich mir selbst die Haare schneide, wirst du dich bestimmt fragen Mus ich dann die nächsten Wochen mit einer Tüte über dem Kopf herumlaufen?
Du wirst gut aussehen und dich gut fühlen!

Ich versuche immer wieder etwas neues zu probieren. Man kann nur dazu lernen und seine Fähigkeiten verbessern.

Diese Einstellung solltest du dir zu Herzen nehmen, wenn du ein sparsamies und unabhängiges Leben führen möchtest!

Mein Motto lautet daher: Alles was ich selbst kann, kam mir niemand wegnehmen! 

Mein letzter Friseur Besuch war schon einige Monate her und meine Spitzen müssten dringend geschnitten werden.

Mein normaler Friseur ist in der Regel völlig überfüllt und man muss schon zur Öffnung vor Ort sein um sich für den gleichen Tag einen Termin geben lassen kann. Das geht immer nur für den gleichen Tag. Für dieses Prozedere hatte ich aber weder Zeit, noch Nerven.

Als ich nun nach dem Duschen vor dem Spiegel stand, war ich es endgültig leid.

Ich ging in die Küche und holte unsere größte und schärfste Schere und legte einfach los.

Ein gutes Stück war schnell abgeschnitten und mein Mann musste anschließend nur ein bisschen nachschneiden um eine gleichmäßige Form hinzubekommen. Er hatte daran irrsinnigen Spaß!

Meine Mutter und Mrd. Frugalwoods waren hierbei mein Vorbild. Sie schneiden sich schon seit Jahren selbst die Haare und haben so viel Geld gespart.

In Zukunft werde ich mir weiterhin selbst die Haare schneiden und mich damit zeitgleich und finanziell Unabhängig machen.

Falls du eine einfache Frisur hast oder planst, kann ich dir den Selbstversuch nur ans Herz legen!

Ich habe mich über das Ergebnis in jeder Hinsicht gefreut.

DIY, Im kleinen Sparen, Rezepte

Tag 22 Gemüsepfanne mit Tortellini

Gestern war ich Strohwitwe und musste nur für mich kochen.

Deswegen gab es eine Restemahlzeit.

Ich kochte eine halbe Packung getrocknete Tortellini für 0,25€ mit einer halben Paprika, einer halben Zucchini, ein paar Pilzen und etwas Weißkohl. Alles Reste aus dem Kühlschrank den ich auf 0,50€ schätze, bestimmt aber weniger.

Das Gemüse schmierte ich mit einem Schuss passierte Tomaten für 0,05€ und etwas Vegata.insgesamt kostet mich das Essen damit 0,80€.

 

 

 

 

DIY, Finanzen, Im kleinen Sparen

Tag 21 Kohlrabi mit Kartoffeln und Schnitzel

Heute habe ich nach längerer Zeit wieder mal Kohlrabi gekocht.

Er hat Saison und ist dementsprechend günstig mit 0,39€.

Ich mache ihn immer mit einer Mehlschwitze aus Mehl, Butter, Milch und dem Kochwasser des Kohlrabis. Dafür schlage ich 0,60€ an.

Dazu gab es Kartoffeln, dem Rest aus dem Säckchen vom Wochenende. Das ergibt 0,49€.

Und Schweineschnitzel von der Fleischtheke für 1,53€.

Das Essen kostete also insgesamt 3,01€, 1,51€ pro Portion.

 

 

 

 

DIY, Im kleinen Sparen, Rezepte

Tag 19+20 Kartoffelauflauf

Du fragst dich bestimmt was mit dem Essen am Freitag war.

Mein Mann war auf einem Betriebsausflug und ich bei meiner Mutter zu Besuch, deswegen habe ich nicht gekocht.

Samstag und Sonntag gab es dann einen großen Auflauf.

Sonntag waren wir zum Tauchen unterwegs und so konnte ich auf die Samstagsreste zurück greifen. Mein Mann nörgelte zwar, dass er lieber einen Dönerteller holen wollte, aber die Milch im Auflauf war ein gutes Argument ihn noch an diesem Tag zu essen.

Er bestand aus

Einen Blumenkohl für 0,88€, Kartoffeln für 1€ und leider verpackten Hackfleisch für 2,29€, da es keines mehr an der Frischetheke gab.

Mit ca. 200ml Milch für 0,24 € selbst geriebenen Gouda für 1€ und Gewürzen für ca . 0,10€, hat der gesamte Auflauf 5,51€ (1,38€ pro Portion) gekostet.